Sehenswürdigkeiten in Goslar

Ein Rundgang durch Goslars Altstadt

    Kommen Sie mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Goslar. Die stolzen Fachwerkhäuser, die schiefergedeckten Dächer und die schmuckvoll verzierten Schieferfassaden wären allein schon beeindruckende Sehenswürdigkeiten in Goslar. Darüber hinaus gibt es aber noch einige herausragende Sehenswürdigkeiten in Goslar aus der Zeit der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. „Sehenswürdigkeiten in Goslar“ weiterlesen

    Karl der Große in Aachen

    Karl der Große und die Pfalz in Aachen

    Karlsbüste in der Domschatzkammer
    Foto: Pixabay

    Auch wenn sich Karl der Große in Aachen öfter aufhielt, war die Hauptstadt eines Reiches im frühen Mittelalter immer dort, wo der König gerade weilte. Als Reisekönig zog er mit seinem ganzen Hofstaat durchs Reich, regierte, verwaltete und sprach Recht immer von seinem derzeitigen Aufenthaltsort aus. Orte, in denen Pfalzen gebaut wurden, Paläste, die das Gefolge aufnahmen. Und das Gefolge musste dort dann eine Zeit lang ernährt werden, bis es wieder weiterzog. „Karl der Große in Aachen“ weiterlesen

    Die Altstadt von Wittenberg – eine Städtereise

    Wittenberg und Luthers Thesen

    In Wittenberg wurde Geschichte geschrieben. Nach ihrem bedeutendsten Sohn, Martin Luther, der hier lehrte und lebte, bekam die Stadt ganz offiziell den Namen Lutherstadt Wittenberg. Hier an die Schlosstür heftete Dr. Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel in der katholischen Kirche, die die Reformation auslösten.

    „Die Altstadt von Wittenberg – eine Städtereise“ weiterlesen

    Sehenswürdigkeiten in Wittenberg

    Ein Rundgang durch Wittenbergs Altstadt

      Wittenberg – oder besser Lutherstadt Wittenberg – wird beherrscht vom Andenken an Martin Luther. Der Reformator lebte hier, lehrte hier, war Professor und Leiter der Universität. hier verfasste er seine berühmten Thesen von 1517 und veröffentlichte sie, in dem er sie unter anderem an die Schlosskirche schlug.
      So sind die Sehenswürdigkeiten in wittenberg auf unserem Rundgang zum größten Teil Sehenswürdigkeiten, die sich auf ihn und seine berühmten Wittenberger Freunde Philipp Melanchthon, Johannes Bugenhagen und Lucas Cranach d.Ä beziehen. „Sehenswürdigkeiten in Wittenberg“ weiterlesen

      Die Altstadt von Aachen – eine Städtereise

      Aachen – Karl, Kaiser und Könige

        Die heißen Quellen in der Altstadt von Aachen und in der Umgebung kannten schon die Römer und sie genossen das heilsame Wasser in den Thermalbädern. Und weil auch Karl der Große die heißen Bäder liebte und Aachen so zentral im Frankenreich lag, machte er die Stadt zu seinem Hauptort mit einer Pfalz und einer prächtigen Kapelle. Die Pfalzkapelle, Zentrum des Domes, ist auch 1200 Jahre später noch die bedeutendste Sehenswürdigkeit in der Altstadt von Aachen – schon 1978 als erstes deutsches Bauwerk überhaupt in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. „Die Altstadt von Aachen – eine Städtereise“ weiterlesen

        Sehenswürdigkeiten in Aachen

        Ein Rundgang durch Aachens Altstadt

          In früheren Zeiten umschloss eine unter Kaiser Friedrich I. Barbarossa gebaute Stadtmauer die eigentliche Altstadt mit den bekannten Sehenswürdigkeiten in Aachen. Die Stadtmauer ist einem Straßenring gewichen und fast alle mittelalterlichen Gebäude wurden Opfer des Stadtbrandes von 1656. Trotzdem gibt es viel zu sehen, nicht zuletzt die Pfalzkapelle Karls des Großen und weitere Sehenswürdigkeiten in Aachen aus neuerer Zeit.
          Unser Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Aachen beginnen wir am Dom. „Sehenswürdigkeiten in Aachen“ weiterlesen

          Die Altstadt von Wismar- eine Städtereise

          Wismar – Hafenstadt-Hansestadt

            Hafenstadt, Hansestadt, Weltkulturerbe – die Altstadt von Wismar besitzt ihre eigenen Schönheiten, umgeben von romantischen Gassen und mittelalterlichen Giebelhäusern.

            Wassertor – Zugang zur Altstadt von Wismar

            „Die Altstadt von Wismar- eine Städtereise“ weiterlesen

            Sehenswürdigkeiten in Wismar

            Ein Rundgang durch Wismars Altstadt

              Das Fischbrötchen direkt vom Kutter und die Stadt im Rücken – Wismar macht’s möglich. Dort, wo wir unseren Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Wismar beginnen, reicht die Ostsee bis an die Altstadt von Wismar heran.

              Fischer mit ihren Kuttern landen ihren Fang an, verkaufen direkt an ihre Kunden und Passanten, die Restaurants am Hafen warten auf die Sommerurlauber aus Wismar und den umliegenden Badeorten.

              „Sehenswürdigkeiten in Wismar“ weiterlesen

              Die Altstadt von Weimar- eine Städtereise

              Weimar – Stadt der Klassik

                Kennen Sie eine andere Stadt in Deutschland, die ebenso wie Weimar über die Jahrhunderte Literatur, Kunst, Theater und Musik so stark gefördert hat. Die Altstadt von Weimar ist geprägt ist von den Höhepunkten klassizistischer Architektur, die so stark beeinflusst wurde von ihren berühmten Bewohnern, allen voran Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller? „Die Altstadt von Weimar- eine Städtereise“ weiterlesen

                Sehenswürdigkeiten in Weimar

                Ein Rundgang durch Weimars Altstadt

                  Kommen Sie mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Weimar, zu den klassizistischen Höhepunkten und dahin, wo Goethe, Schiller, Franz Liszt und Johann Sebastian Bach, wo Lucas Cranach und Anna Amalia gelebt und gearbeitet haben.

                  Herzog Carl August, der älteste Sohn Anna Amalias, holte Goethe nach Weimar.
                  Foto: Mathias Brenning / Pixelio.de

                  Unseren Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Weimar beginnen wir am Weimarer Atrium, heute ein Einkaufszentrum. Das Weimarer Atrium entstand in einem ehemaligen Gebäude des Gauforums, einem Großprojekt aus der NS-Zeit.
                  Hier in der Nähe des Bahnhofs befindet sich auch das Parkhaus am Weimarplatz und eine Touristinformation.

                  Entlang der Friedensstraße biegen wir ab in die Friedensgasse, vorbei an der

                  Jakobskirche

                  Die Jakobskirche in Weimar innerhalb des Friedhofes entstand 1713 als Garnisonskirche. Später wurde sie auch als Hofkirche genutzt, zur Napoleonischen Zeit als Lazarett.

                  Zu den eigentlichen Sehenswürdigkeiten zählt aber eher der Jakobsfriedhof. Er wurde schon 1840 geschlossen, aber es sind noch einige Gräber bekannter Persönlichkeiten Weimars erhalten, wie zum Beispiel das Grab Lucas Cranach d.Ä. oder das von Christiane Vulpius, Goethes langjährige Geliebte, die er 1806 heiratete.

                  „Sehenswürdigkeiten in Weimar“ weiterlesen