Sehenswürdigkeiten in Wernigerode

Ein Rundgang durch Wernigerodes Altstadt

    Zu den Sehenswürdigkeiten von Wernigerode zählen ganz besonders die vielen ungenannten liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser in der Altstadt. Die farbig bemalten Balken und dazwischen die unterschiedlich geschmückten Gefache veranlassten den Dichter Hermann Löns, die Stadt die „bunte Stadt am Harz“ zu nennen. Aber natürlich gibt es auch einige herausragende Sehenswürdigkeiten von Wernigerode unter dieser großflächig erhaltenen Fachwerkbebauung zu entdecken. „Sehenswürdigkeiten in Wernigerode“ weiterlesen

    Sehenswürdigkeiten in Heidelberg

    Ein Rundgang durch Heidelbergs Altstadt
      Kommen Sie mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Heidelberg. Mit der Bergbahn geht es hoch zum Schloss. Je früher je besser, denn gerade im Sommer kann es dort schon mal eng werden. Vom Stückgarten und vom Schlossgarten gibt es übrigens einen phantastischen Blick auf die Altstadt und die Sehenswürdigkeiten in Heidelberg. Wer möchte, kann dann den Fußweg runter zur Altstadt nehmen, aber auch gern wieder mit der Bergbahn zurückfahren. Weiter geht’s dann durch die Fußgängerzone, die Hauptstraße, vorbei an den Sehenswürdigkeiten in Heidelberg, dem Karlsplatz, dem Marktplatz, der Heiliggeistkirche bis zur Universität und bis zur Alten Brücke.

      „Sehenswürdigkeiten in Heidelberg“ weiterlesen

      Sehenswürdigkeiten in Lindau

      Ein Rundgang durch Lindaus Altstadt
        Kommen Sie mit auf die Insel, auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Lindau. Lindaus Altstadtinsel ist nicht groß. Auch wenn Sie außerhalb auf dem Festland parken, sind Sie schnell über die Brücke in der Altstadt. Hier beginnt schon der Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Lindau.

        „Sehenswürdigkeiten in Lindau“ weiterlesen

        Sehenswürdigkeiten in Füssen

        Ein Rundgang durch Füssens Altstadt

          Kommen Sie mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Füssen. Die Entfernungen in der Altstadt sind kurz, die Sehenswürdigkeiten in Füssen liegen nah beieinander, so dass Sie bequem von einer Sehenswürdigkeit zur anderen schlendern können. Schon von weitem fallen das Kloster St. Mang und vor allem das Schloss auf, an dem Sie sich gut orientieren können.

          Hier beginnen wir den Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Füssen. „Sehenswürdigkeiten in Füssen“ weiterlesen

          Sehenswürdigkeiten in Würzburg

          Ein Rundgang durch Würzburgs Altstadt

            Kommen Sie mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Würzburg. Die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt liegen nah beieinander, so dass Sie bequem von einer Sehenswürdigkeit zur anderen schlendern können. Für die Residenz sollten Sie sich allerdings Zeit nehmen, besonders, wenn Sie Schloss und Hofkirche auch von innen besichtigen möchten.

            Möchten Sie Ihren Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Würzburg auch zu einem Besuch der Festung Marienberg und der Wallfahrtskirche Käppele ausdehnen, stellen Sie sich aber auf einen längeren Weg mit starken Steigungen ein.

            Wir beginnen am Marktplatz von Würzburg. „Sehenswürdigkeiten in Würzburg“ weiterlesen

            Sehenswürdigkeiten in Goslar

            Ein Rundgang durch Goslars Altstadt

            Kommen Sie mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Goslar. Die stolzen Fachwerkhäuser, die schiefergedeckten Dächer und die schmuckvoll verzierten Schieferfassaden wären allein schon beeindruckende Sehenswürdigkeiten in Goslar. Darüber hinaus gibt es aber noch einige herausragende Sehenswürdigkeiten in Goslar aus der Zeit der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. „Sehenswürdigkeiten in Goslar“ weiterlesen

            Sehenswürdigkeiten in München

            Ein Rundgang durch Münchens Altstadt

              München – Deutschlands drittgrößte Stadt mit etwa 1.5 Millionen Einwohnern, Kulturhauptstadt im Süden, Hauptstadt der bayerischen Könige als Kunstsammler und Bauherren, München mit seiner Vielzahl an Sehenswürdigkeiten sprengt im wahrsten Sinne des Wortes den Rahmen, um in diesem Rundganges alle Sehenswürdigkeiten vorzustellen.

              Unser Rundgang kann sich nur auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten innerhalb der Altstadt beschränken, und doch versuchen wir, ein Bild von München zu zeichnen, das einen ersten Eindruck widerspiegelt von Münchens Vielfalt und Münchens Schönheit.

              „Sehenswürdigkeiten in München“ weiterlesen

              Sehenswürdigkeiten in Naumburg

              Ein Rundgang durch Naumburgs Altstadt

                Ein Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Naumburg. Da ist natürlich der Dom – 2018 in die UNESCO-Liste der Weltkulturerbe aufgenommen. Aber nutzen sie unbedingt die Gelegenheit für einen Rundgang durch die Altstadt, denn auch sie hat viele Sehenswürdigkeiten in Naumburg zu bieten. Besonders rund um den Marktplatz mit seinen prächtigen Bauten.
                „Sehenswürdigkeiten in Naumburg“ weiterlesen

                Sehenswürdigkeiten in Eichstätt

                Ein Rundgang durch Eichstätt

                  Eichstätts Altstadt und auch die Sehenswürdigkeiten in Eichstätt sind durch und durch vom Barock geprägt. Nur wenige Häuser und Kirchen, unter anderem der Dom, blieben erhalten, als das katholische Eichstätt im 30-jährigen Krieg von der schwedischen Armee eingenommen und zerstört wurde.
                  Beim Wiederaufbau, der auch noch in einer Zeit wirtschaftlichen Aufschwungs stattfand, wurde allgemein der damals zeitgemäße Barockstil bevorzugt und so bietet die Kleinstadt im Altmühltal mit den Sehenswürdigkeiten in Eichstätt ein sehr schönes einheitliches Stadtbild. „Sehenswürdigkeiten in Eichstätt“ weiterlesen

                  Sehenswürdigkeiten in Quedlinburg

                  Ein Rundgang durch Quedlinburg

                    Kommen Sie mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Quedlinburg. In jeder Straße, in jeder Gasse der Altstadt stehen sie, die eigentlichen Sehenswürdigkeiten in Quedlinburg: die Fachwerkhäuser – zu Recht ein Unesco Weltkulturerbe. Im Krieg wurde glücklicherweise nichts zerstört und später gab es in der DDR kein Geld für den Abriss. Allerdings auch kein Geld und kein Material um die Häuser und Sehenswürdigkeiten anständig in Schuss zu halten. Und so war der Zustand der Häuser und Sehenswürdigkeiten in Quedlinburg zur Zeit der Wende erbarmungswürdig. Doch mit viel Liebe zum Detail, viel Engagement, viel Geld der Unesco und der Eigentümer selbst wurde Quedlinburg fast vollständig restauriert und glänzt heute als Perle der Fachwerk-Baukunst. „Sehenswürdigkeiten in Quedlinburg“ weiterlesen