Doktor Eisenbarth

Quacksalber, Schausteller und Arzt
Statue am Haus Lange Straße in Hannoversch Münden – hier starb Dr. Eisenbart

Doktor Eisenbarth ist in der Stadt! Schon Tage vorher kündigten Flugblätter sein Kommen an. Jetzt dringen Trompetenklänge vom Marktplatz herüber. Ausrufer streifen durch die Gassen und lassen es lauthals alle wissen: Doktor Eisenbarth gibt sich die Ehre. Über 100 Reisende, Artisten, Jongleure, Hilfskräfte und weitere Wundärzte und Chirurgen zählen zu seinem Gefolge. Große Aufregung herrscht. Jeder will etwas sehen von Doktor Eisenbarths sagenhaften Heilerfolgen und manch einer ergötzt sich wohl auch an den Schmerzen und dem Elend der armen Kranken. „Doktor Eisenbarth“ weiterlesen

Grete Minde und der Brand von Tangermünde

Grete Minde und der große Brand von Tangermünde

Hat Grete Minde den großen Brand von Tangermünde gelegt?
War sie die Brandstifterin?

13. September 1617 – Tangermünde brennt. Ein Haus nach dem anderen fängt Feuer. Die leichten Fachwerkhäuser brennen lichterloh, nur die steinernen Gebäude, Rathaus und Stephanskirche widerstehen, werden aber schwer beschädigt. Am Ende liegen dreiviertel der über 600 Häuser in Schutt und Asche. „Grete Minde und der Brand von Tangermünde“ weiterlesen

Karl der Große in Aachen

Karl der Große und die Pfalz in Aachen

Karlsbüste in der Domschatzkammer
Foto: Pixabay

Auch wenn sich Karl der Große in Aachen öfter aufhielt, war die Hauptstadt eines Reiches im frühen Mittelalter immer dort, wo der König gerade weilte. Als Reisekönig zog er mit seinem ganzen Hofstaat durchs Reich, regierte, verwaltete und sprach Recht immer von seinem derzeitigen Aufenthaltsort aus. Orte, in denen Pfalzen gebaut wurden, Paläste, die das Gefolge aufnahmen. Und das Gefolge musste dort dann eine Zeit lang ernährt werden, bis es wieder weiterzog. „Karl der Große in Aachen“ weiterlesen

Die Altstadt von Wittenberg – eine Städtereise

Wittenberg und Luthers Thesen

In Wittenberg wurde Geschichte geschrieben. Nach ihrem bedeutendsten Sohn, Martin Luther, der hier lehrte und lebte, bekam die Stadt ganz offiziell den Namen Lutherstadt Wittenberg. Hier an die Schlosstür heftete Dr. Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel in der katholischen Kirche, die die Reformation auslösten.

„Die Altstadt von Wittenberg – eine Städtereise“ weiterlesen

Sehenswürdigkeiten in Wittenberg

Ein Rundgang durch Wittenbergs Altstadt

    Wittenberg – oder besser Lutherstadt Wittenberg – wird beherrscht vom Andenken an Martin Luther. Der Reformator lebte hier, lehrte hier, war Professor und Leiter der Universität. hier verfasste er seine berühmten Thesen von 1517 und veröffentlichte sie, in dem er sie unter anderem an die Schlosskirche schlug.
    So sind die Sehenswürdigkeiten in wittenberg auf unserem Rundgang zum größten Teil Sehenswürdigkeiten, die sich auf ihn und seine berühmten Wittenberger Freunde Philipp Melanchthon, Johannes Bugenhagen und Lucas Cranach d.Ä beziehen. „Sehenswürdigkeiten in Wittenberg“ weiterlesen

    Die Altstadt von Aachen – eine Städtereise

    Aachen – Karl, Kaiser und Könige

      Die heißen Quellen in der Altstadt von Aachen und in der Umgebung kannten schon die Römer und sie genossen das heilsame Wasser in den Thermalbädern. Und weil auch Karl der Große die heißen Bäder liebte und Aachen so zentral im Frankenreich lag, machte er die Stadt zu seinem Hauptort mit einer Pfalz und einer prächtigen Kapelle. Die Pfalzkapelle, Zentrum des Domes, ist auch 1200 Jahre später noch die bedeutendste Sehenswürdigkeit in der Altstadt von Aachen – schon 1978 als erstes deutsches Bauwerk überhaupt in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. „Die Altstadt von Aachen – eine Städtereise“ weiterlesen

      Sehenswürdigkeiten in Aachen

      Ein Rundgang durch Aachens Altstadt

        In früheren Zeiten umschloss eine unter Kaiser Friedrich I. Barbarossa gebaute Stadtmauer die eigentliche Altstadt mit den bekannten Sehenswürdigkeiten in Aachen. Die Stadtmauer ist einem Straßenring gewichen und fast alle mittelalterlichen Gebäude wurden Opfer des Stadtbrandes von 1656. Trotzdem gibt es viel zu sehen, nicht zuletzt die Pfalzkapelle Karls des Großen und weitere Sehenswürdigkeiten in Aachen aus neuerer Zeit.
        Unser Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Aachen beginnen wir am Dom. „Sehenswürdigkeiten in Aachen“ weiterlesen

        Bach in Lübeck

        Nicht ohne Buxtehudes Tochter

        Hätte Johann Sebastian Bach in Lübeck Organist an der Marienkirche werden können, wenn er denn Buxtehudes Tochter geheiratet hätte.

        Wäre Johann Sebastian Bach in Lübeck beinahe Organist an der Marienkirche geworden? Die Chance bestand, denn er bewunderte Dietrich Buxtehude, der damals in Lübeck tätig war und mit siebzig Jahren an seinen Ruhestand dachte. „Bach in Lübeck“ weiterlesen

        Klaus Störtebeker

        Solch eine Kogge, wie hier beim Koggentreffen in Lübeck, könnte auch Klaus Störtebeker gefahren haben.

        Abenteurer, Pirat, Söldner, Krimineller oder ein Robin Hood zur See – die Meinungen gehen weit auseinander über eine der schillerndsten Gestalten des mittelalterlichen Nordens, Klaus Störtebeker: Kaperfahrer, Vitalienbruder, Likedeeler.

        In Wismar soll er geboren sein, vielleicht aber auch in Rothenburg an der Wümme. Zumindest wurde im Jahre 1380 in Wismar ein Nikolaus Störtebeker derart verprügelt, dass er sich verschiedene Knochenbrüche zuzog. Die beiden Schläger wurden daraufhin der Stadt verwiesen. „Klaus Störtebeker“ weiterlesen

        Wer war Uta von Naumburg

        Uta von Naumburg im Naumburger Dom
        Foto: Paul Marx / pixelio.de

        Umberto Eco wäre gern mit ihr essen gegangen, mit Schneewittchens böser Stiefmutter. Er hätte gern einen Abend mit ihr verbracht und wäre von allen Figuren der Kunst am liebsten mit ihr essen gegangen, schreibt Umberto Eco, der Schriftsteller und Autor des Mittelalterthrillers „Im Namen der Rose“ in seiner „Geschichte der Schönheit“.

        Und wirklich, der erste Gedanke beim Anblick der weltberühmten Uta von Naumburg, dieser herrlichen Figur im Naumburger Dom kann nur sein: „Was für eine schöne Frau“. „Wer war Uta von Naumburg“ weiterlesen