Naumburg

Naumburg

Einwohner:
ca. 33.000

Bundesland:
Sachsen-Anhalt

Der Dom wurde zusammen mit der Umgebung von Saale und Unstrut für das Unesco-Weltkulturerbe für 2015 vorgeschlagen

Hotels

Sehenswürdigkeiten in Naumburg

Ein Rundgang durch Naumburgs Altstadt

Naumburg und seine Sehenswürdigkeiten. Da ist natürlich der Dom - für die UNESCO-Liste der Weltkulturerbe vorgeschlagen. Aber nutzen sie unbedingt auch die Gelegenheit für einen Rundgang durch die Altstadt, denn sie hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten rund um den Marktplatz mit seinen prächtigen Bauten.

Marktplatz

Mitten im Zentrum von Naumburgs Altstadt wird der großzügige Marktplatz umringt von historischen Häusern und Sehenswürdigkeiten wie dem Rathaus, der "Hohen Lilie", dem Schlösschen oder der Residenz.

Rathaus

Rathaus von Naumburg

Naumburgs Rathaus

Schon im Jahre 1305 wird das Naumburger Rathaus erstmals erwähnt, brannte aber 1384 vollständig ab. Und auch der Nachfolgebau fiel 1617 dem großen Stadtbrand zum Opfer.

Das Rathaus in seiner heutigen Form wurde kurz danach im Renaissancestil wieder aufgebaut und 1529 fertiggestellt.

Nur die Dacherker erhielten Verzierungen im spätgotischen Stil. Über die Jahre wurden die Innenräume besonders im 17. Jhdt. immer wieder umgebaut und dem Stil der Zeit angepasst mit prächtigen Verzierungen, Stuckarbeiten und Schnitzereien. Das auffällige Portal an der Vorderseite stammt aus dem Jahre 1612

Hohe Lilie

Im Nordwesten des Marktplatzes fällt ein turmartiges Gebäude auf, die "Hohe Lilie. Im Mittelalter bauten sich einige Bürger solche wehrhaften Wohntürme wie diesen aus der Mitte des 13. Jhdts.

Zusammen mit einer 1532 angebauten Wohnhaus und einem weiteren barocken Wohnhaus beweist die "Hohe Lilie" hohe Kunst spätmittelalterlicher Bauweise. Im Inneren informiert das Stadtmuseum über die Geschichte Naumburgs

Schlösschen

Schlösschen in Naumburg

Im Schlösschen finsen Sie heute auch die Touristinformation

Vor der Kulisse der Kirche St. Wenzel steht das "Schlösschen" von Naumburg, das für den damaligen Bischof Nikolaus von Amsdorf (1542 - 1546) errichtet wurde. Bei der Sanierung 1950 erhielt das Gebäude auch die ursprünglichen runden Dacherker wieder, die genau wie am Rathaus mit spätgotischen Verzierungen verwehen sind.

Residenz

Residenz

Ehemalige Residenz des Herzogs

Zehn Jahre lang von 1653 bis 1663 diente Naumburg dem Herzog von Sachsen-Zeitz als Residenz. Der Vater des Herzogs Moritz, Kurfürst Johann Georg I errichtete seinem Sohn dieses repräsentative Haus am Markt als Sitz seiner Hofhaltung, das er aber schon 10 Jahre später zugunsten der Residenz in der Moritzburg in Zeitz wieder verließ.

Später hielt sich auch Napoleon mit seinem Stab in der Residenz auf. Heute dient das Haus dem Amtsgericht Naumburg als Sitz.

St. Wenzel

St. Wenzel

Innen Barock - auch Bach war hier

Südlich des Marktes erhebt sich St. Wenzel, die Kirche der Stadt und ihrer Bürger. Erst 1426 wurde mit dem Bau begonnen, nachdem die Vorgängerbauten mehreren Bränden zum Opfer fielen. Da in der engen mittelalterlichen Altstadt damals nur sehr begrenzt Platz zur Verfügung stand, erhielt die Kirche ihre sehr eigenwillige Form mit einer polygonen Abschluss.

Außen spätgotisch erstrahlt der Innenraum in barocker Pracht mit einem dominierenden Hochaltart von 1680. Bedeutend: die Orgel von Zacharias Hildebrand, die 1746 von Johann Sebastian Bach eingeweiht wurde. Später konnte er seinen Schwiegersohn Altnikol hier als Organisten unterbringen.

Einige wertvolle Gemälde entstammen den Werkstätten von Lucas Cranach und Rubens, die Glocken aus dem frühen 16. Jhdt. klingen heute noch.

Zurück über den Markt durch die Jakobsstraße mit den großzügigen Bürgerhäusern kommen wir zum Holzmarkt, der in den Weingarten mündet und zum Nietzsche-Haus führt.

Friedrich Nietzsche Haus

Nach dem Tod ihres Mannes zog Friedrich Nietzsches Mutter mit den beiden Kindern nach Naumburg. So kam der bekannte Philosoph Friedrich Nietzsche schon mit 6 Jahren in die Stadt an der Saale.

Acht Jahre später konnte sie das Haus am Weingarten erwerben. Auch später unterhielt Nietzsche immer eine enge Beziehung zu seinem Elternhaus, in dem er auch seine Bücher und Aufzeichnungen aufbewahrte.

Heute informiert eine Ausstellung über Leben und Werk des berühmten Philosophen und Schriftstellers.

Stadtmauer mit Wasserkunst

Wasserkunst und Stadtmauer in Naumburg

Wasserkunst

Entlang der Wenzelsmauer sind noch Reste der alten Stadtmauern vorhanden. Von den vielen Türmen einer äußeren und einer inneren Stadtmauer ist heute noch der Turm der Wasserkunst aus der Mitte des 15. Jhdts. erhalten.

Salztorhäuser

Salztorhäuser

Griechische Tempel in Naumburg?

Etwas weiter zwischen Kramerplatz und Lindenring stehen zwei gleiche nach Vorbild griechischer Tempel gestaltete klassizistische Bauten gegenüber.

Die 1834 fertiggestellten Häuser dienten erst als Zollhäuser, dann als Försterwohnung. heute ist in dem einen Haus die Theaterbühne der Naumburger Kunstvereins beheimatet, in dem anderen befindet sich eine Bibliothek.

Der Lindenring markiert die Grenze zwischen dem früheren Domviertel und der bürgerlichen Stadt. Von hier aus geht es auch durch den Steinweg zum Dom.

Marientor

Sehenswürdigkeit Marientor

Stadttor und Theaterkulisse

Nur das nördlichste Stadttor ist noch erhalten. Erst 1455 wurde der Vorgängerbau durch das heute vorhandene Tor ersetzt. In der Anlage ist noch gut die Aufteilung in zwei Torhäuser mit gekrümmtem Innenhof zu erkennen, so dass ein direkter Beschuss in die Stadt unmöglich war.

Das Marientor wird inzwischen gern als Kulisse für die Theateraufführungen der Sommerbühne genutzt. Innen informiert eine Ausstellung über die Geschichte des Tores.

Marien-Magdalenenkirche

Marien-Magdalenen-Kirche

Barockkirche St. Marien

Im Mittelalter stand hier schon einmal 400 Jahre lang eine Kirche, aber nach der Reformation wurde sie geschlossen und diente u.a. als Lagerhaus.

1730 aber wurde eine neue Kirche fertiggestellt, als Bau in der Barockzeit von außen eher bescheiden, innen aber reich barock dekoriert. Die Spiegeldecke in 13 Feldern stellt das Jüngste Gericht dar.

Wenn Sie bei so vielen Sehenswürdigkeiten jetzt Lust bekommen haben auf ein paar unvergessliche Tage in Naumburg, dann finden Sie bestimmt gleich hier das passende Hotelarrangement bei HRS oder Kurzurlaub.de oder Ihre Ferienwohnung bei atraveo oder casamundo.

Buchen Sie Ihren Aufenthalt in Naumburg direkt online - bequem, schnell, zuverlässig bei unseren Partnern: