Erfurt

Erfurt

Einwohner:
ca. 204.000

Bundesland:
Thüringen

Hauptstadt des Freistaates Thüringen

Hotels

Museum in Erfurt

Entdeckungen - Ein Gang durch die Museen

Erfurts ehrwürdige Geschichte wird auch in den verschiedenen Museen dargestellt. Im Stadtmuseum ist das Haus an sich schon eine Sehenswürdigkeit, in der Alten Synagoge ist ein wertvoller Schatz zu bestaunen. Genießen Sie auch das Gartenbaumuseum oder historische Gemälde im Angermuseum.

Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch"

Es war die Zeit der Spätrenaissance, als der vermögende Waidhändler Paul Ziegler 1607 sein Wohn- und Geschäftshaus "Zum Stockfisch" baute. dabei sparte er nicht an Ausschmückungen für das Haus, besonders an der Fassade.

So ist das Erdgeschoss über die volle Breite mit einem Schachbrettmuster aus hervorstehenden Steinquadern dekoriert, das Portal und der Giebel sind reich geschmückt. Dazu das originale Hauszeichen mit dem Stockfisch.

Im Inneren des Hauses bietet das Museum neben zweier Bildergalerien die Ausstellungen "Tolle Jahre - An der Schwelle der Reformation" und Rebellion - Reformation - Revolution", die sich mit der Stadtgeschichte Erfurts und die Auswirkungen der Reformation beschäftigen.

Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch"
Erfurt, Johannisstraße 169

Museum für Thüringer Volkskunde

Die Besucher des Museums für Thüringer Volkskunde erwartet eine Zeitreise durch das Leben der "kleinen Leute" in den vergangenen 200 Jahren. Wie lebten sie und wie arbeiteten sie, wie wohnten sie, wie feierten sie und was aßen sie? Das Museum in Erfurt als eines der größten volkskundlichen Museen Deutschland gibt Antworten.

Die Ausstellungen befassen sich zum Beispiel mit dem Dorfleben des 19. Jahrhunderts oder den Trachten des 19. und 20. Jahrhunderts in Form von Originalkleidern und Trachtenpuppen.

Anhand von Ausstellungsstücken wird ein Einblick in das Alltagsleben in der DDR gewährt.

Museum für Thüringer Volkskunde
Erfurt, Juri-Gagarin-Ring 140a

Alte Synagoge

Erfurts Synagoge ist die älteste erhaltene Synagoge in Mitteleuropa. Schon im 11. Jhdt wurde mit dem Bau begonnen.

1998 wurde in der Michaelisstraße in Erfurt ein einzigartiger Schatz - wahrscheinlich der Besitz eines jüdischen Kaufmanns - gefunden. Die Münzen, Gefäße und Schmuck von insgesamt 30 kg Gold und Silber werden in der Alten Synagoge ausgestellt. Außerdem sind im Museum hebräische Handschriften der Erfurter Gemeinde und eine Dokumentation der Baugeschichte zu sehen.

Im Mittelalter besaß die jüdische Gemeinde in Erfurt eine herausragende Stellung.

Museum und Begegnungsstätte Alte Synagoge
Erfurt, Waagegasse 8

Naturkundemuseum

Eine 350 Jahre alte Stileiche ragt durch die vier Etagen des aufwendig restaurierten alten Waidspeichers. Die Ausstellungen der verschiedenen Stockwerke widmen sich der Erdgeschichte Thüringens und der unterschiedlichen Tier- und Pflanzenwelt in den Wäldern, auf Feld und Flur und in der Stadt. Zusätzlich informieren wechselnde Ausstellungen über einzelne naturkundliche Aspekte.

Naturkundemuseum
Erfurt, Große Arche 14

Puppenstubenmuseum

Puppenstuben, Puppenküchen oder Kaufmannsläden, Steffi Rebettge-Schneider hat im Laufe der Jahre über 100 Exponate dieses über die Jahrhunderte hinweg beliebten Spielzeugs zusammengetragen und im Rahmen ihres Museums zugänglich gemacht.

In den Ausstellungsstücken spiegelt sich nicht nur die Entwicklung der Puppenstube wieder, sie vermitteln auch einen ganz besonderen Eindruck bürgerlichen Lebens der jeweiligen Zeit.

Puppenstubenmuseum
Erfurt, Fischersand 9

Angermuseum

Das Erfurter kunsthistorische Museum befindet sich heute im ehemaligen Pack- und Waagehof am Anger, einem Gebäude aus dem frühen 18. Jhdt. mit reich verzierter Prunkfassade. Schon 1886 wurde hier eine Gemäldegalerie eröffnet.

Inzwischen wird eine bedeutende Sammlung mittelalterlicher Kunst aus Thüringen im Museum gezeigt, ebenso wie Grafiken des 20. Jahrhunderts, eine Sammlung kunsthandwerklicher Gegenstände und eine Wandmalerei des Expressionisten Erich Heckel. Angermuseum.

Angermuseum
Erfurt, Anger 18

Deutsches Gartenbaumuseum

1961 fand in Erfurt die Internationale Gartenbauausstellung statt. Damals wurde auch das Gartenbaumuseum in den Ruinen der alten Cyriaksburg eröffnet. Nach der Neueröffnung im Jahr 2000 werden die Gartenliebhaber auf etwa 1500 Quadratmetern Fläche über die Geschichte und die Vielfältigkeit des Gartenbaus und der Gartenkunst informiert.

Deutsches Gartenbaumuseum
Erfurt, Gothaer Straße 50

Wenn Sie für einen Besuch im Museum jetzt Lust bekommen haben auf ein paar unvergessliche Tage in Erfurt, dann finden Sie bestimmt gleich hier das passende Hotelarrangement bei HRS oder Kurzurlaub.de oder Ihre Ferienwohnung bei atraveo oder casamundo.

Buchen Sie Ihren Aufenthalt in Erfurt direkt online - bequem, schnell, zuverlässig bei unseren Partnern: