Bamberg

Bamberg

Einwohner:
ca. 71.000

Studenten
ca. 13.000

Bundesland:
Bayern

Unesco-Weltkulturerbe seit 1993

Hotels

Museum in Bamberg

Entdeckungen - Ein Gang durch die Museen

Bambergs bewegte Geschichte und die Nähe zu Kunst und Literatur findet sich natürlich auch in den verschiedenen Museen wieder. Jedes Museum ist in einem historischen Gebäude untergebracht und ist allein deshalb schon einen Besuch wert.
Aber auch die Exponate, der Domschatz, Bilder, Porzellan oder Tierpräparate sind von hohem Wert. Einige Museen können allerdings während der Wintermonate nicht besichtigt werden.

Historisches Museum

Historisches Museum

Historisches Museum in der Alten Hofhaltung

Bis an die Anfänge Bambergs im 10. Jhdt. erinnern die Grundmauern der Alten Hofhaltung, in deren Räumen sich das Historische Museum befindet. Eine der Hauptattraktionen sind die "Bamberger Götzen". Die Steinskulpturen können das Werk eines Künstlers aus der Jungsteinzeit sein, ihr Alter ist unbekannt. Außerdem werden Werke von Lucas Cranach, Pieter Breughel oder der "Apostelabschied" von Wolfgang Katzheimer gezeigt, aber auch Neuzeitliches von Otto Modersohn.

Historisches Museum
Bamberg, Domplatz 7

Neue Residenz

Museum Neue Residenz

Prunkräume und Kaisersaal im Museum Neue Residenz in Bamberg

Die zwischen 1698 und 1703 entstandenen Barockflügel der Neuen Residenz gehören zu den bedeutendsten Schlossbauten Bayerns. Vierzig Prunkräume in prächtigem Barock und der Kaisersaal mit den von Melchior Steidl geschaffenen Kaiserdarstellungen sind innerhalb der Schlossführungen zu besichtigen. Gemälde aus dem Barock und aus der späten Gotik werden in der Staatsgalerie ausgestellt, z. B. die "Sintflut" von Hans Baldung Grien.

Museum Neue Residenz und Staatsgalerie
Bamberg, Domplatz 8

E.T.A.-Hoffmann-Haus

Während der vier Jahre, die sich E.T.A. Hoffmann in Bamberg aufhielt, bewohnte er die zweite Etage dieses Hauses. Viele seiner Gestalten wurden durch die Zeit in Bamberg inspiriert wie z. B. der Kapellmeister Johannes Kreisler. Heute befindet sich im E.T.A. Hoffmann-Haus ein Spiegelkabinett und einige Exponate aus dem Leben des Dichters. Außerdem finden Lesungen und Veranstaltungen statt.

Museum E.T.A-Hoffmann-Haus
Bamberg, Schillerplatz 26

Fränkisches Brauereimuseum

Bier galt im Mittelalter fast als "Grundnahrungsmittel". Das Gären diente auch dem Abtöten von Keimen. In der ehemaligen Brauerei der Benediktiner auf dem Michelsberg informiert das Fränkische Brauereimuseum über das Bierbrauen. Zu sehen sind unter anderem das Sudhaus und das Kühlhaus, die Mälzerei und die Büttnerei, die Abfüllung in Fässer und Flaschen und verschiedene Geräte aus dem Labor.

Fränkisches Brauereimuseum
Bamberg, Michelsberg 10f

Sammlung Ludwig

altes Rathaus Sammlung Ludwig

Porzellan-Sammlung im Alten Rathaus

Peter und Irene Ludwig haben eine beeindruckende Porzellan-Sammlung zusammengetragen. Die dem Museum zur Verfügung gestellte Dauerleihgabe ist eine der bedeutendsten Privatsammlungen, zu der Meißener Porzellan aus dem 18 Jhdt., Straßburger Fayencen und Dekorationen aus dem Barock gehören. Das Museum befindet sich in den Räumen des Alten Rathauses.

Sammlung Ludwig
Bamberg, Obere Brücke 1

Naturkunde-Museum

In den Räumen des ehemaligen Jesuitenkollegs aus dem 17. Jhdt. befindet sich heute das Naturkundemuseum. Hier sind Versteinerungen aus der urzeitlichen Tierwelt zu sehen, unter anderem ein vollständig erhaltenes Skelett eines Flugsauriers. Die Exponate einheimischer Tiere sind teilweise schon über 100 Jahre alt. Allein 800 verschiedene Vogelarten werden in einem prächtigen Saal aus der Zeit des Klassizismus gezeigt.

Naturkunde-Museum
Bamberg, Fleischstraße 2

Diözesanmuseum

1000 Jahre alt ist der Mantel Kaiser Heinrich II. Der Sternenmantel, der dabei war, als die Geschichte des Reiches geschrieben wurde, ist das herausragende Exponat im Diözesanmuseum. Auch der Mantel der Kaiserin Kunigunde gehört ebenso zum hier gezeigten Domschatz wie die Gewänder und der Papstmantel Papst Clemens II. Das Museum ist im 1731 erbauten Domkapitelhaus untergebracht, in dem die Originale der Figuren von der Domfassade und den Portalen zu finden sind.

Diözesanmuseum
Bamberg, Domplatz 5

Gärtner- und Häckermuseum

Auch die Gärtnerstadt jenseits des Main-Donau-Kanals ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Hier hat sich eine kleinteilige Kulturlandschaft erhalten mit Gartenanbau- und Ackerflächen gleich hinter den Gärtnerhäusern. Das Gärtner- und Häckermuseum zeigt, wie eine wohlhabende Gärtnerfamilie im 19. Jhdt. gelebt hat. Dazu gehört noch ein Obst-, ein Gemüse- und ein Kräutergarten.

Gärtner- und Häckermuseum
Bamberg, Mittelstraße 34

Wenn Sie für einen Besuch im Museum jetzt Lust bekommen haben auf ein paar unvergessliche Tage in Bamberg, dann finden Sie bestimmt gleich hier das passende Hotelarrangement bei HRS oder Kurzurlaub.de oder Ihre Ferienwohnung bei atraveo oder casamundo.

Buchen Sie Ihren Aufenthalt in Bamberg direkt online - bequem, schnell, zuverlässig bei unseren Partnern: