Die Altstadt von Goslar- eine Städtereise

Goslar – Kaiser, Bürger, Bergarbeiter

Goslar, Geschichte und Altstadt von Goslar, das ist vor allem Silber aus dem Berg, Reichstage und Kaiser, prächtige Bürger- und Gildehäuser, liebevoll gepflegte Bergarbeiterhäuschen, Fachwerkarchitektur und kunstvolle Fassaden mit Schiefer. Man sieht es ihr an, der Kleinstadt am Rande des Harzes, dass sie einst so reich und begehrt war und später nie zerstört wurde, weder im 30-jährigen Krieg noch im 2. Weltkrieg noch durch Bausünden in den 1960er und -70er Jahren. „Die Altstadt von Goslar- eine Städtereise“ weiterlesen

Sehenswürdigkeiten in Goslar

Ein Rundgang durch Goslars Altstadt

Kommen Sie mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Goslar. Die stolzen Fachwerkhäuser, die schiefergedeckten Dächer und die schmuckvoll verzierten Schieferfassaden wären allein schon beeindruckende Sehenswürdigkeiten in Goslar. Darüber hinaus gibt es aber noch einige herausragende Sehenswürdigkeiten in Goslar aus der Zeit der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. „Sehenswürdigkeiten in Goslar“ weiterlesen

Museen in Goslar

Entdeckungen – Ein Gang durch die Museen

Der Bergbau auf dem Rammelsberg und die Kaiserpfalz werden natürlich als Schwerpunkte in den Museen in Goslar behandelt. Aber in einer Stadt wie Goslar mit hoher mittelalterlicher Bedeutung, deren Altstadt und das Bergwerk von der UNESCO als Weltkulturerbe gelistet sind, gibt es noch weitere sehenswerte Ausstellungen. Hier ein Überblick über die Museen in Goslar. „Museen in Goslar“ weiterlesen

Geschichte von Goslar

Schätze aus dem Bergbau

Gold und Silber – schon seit früher Vorzeit der Stoff, aus dem Träume sind. Die Geschichte von Goslar zeigt es: Träume und Begehrlichkeiten, Reichtum und Macht auf der einen, Krieg und Elend auf der anderen Seite.

Ein Ritter soll der Sage nach das Erzlager am Hang des Nordharzes entdeckt haben. Er selbst hieß Ramm und gab dem Bergwerk Rammelsberg seinen Namen. Seine Ehefrau aber hieß Gose – und nach ihr wurde wohl die nahe Ortschaft benannt: Goslar. In der Geschichte von Goslar wurde die Marktsiedlung erstmals 922 unter Heinrich I. als „vicus goslariae“ erwähnt. „Geschichte von Goslar“ weiterlesen

Die Altstadt von München – eine Städtereise

München – Kultur und bayerische Lebensart

Münchenbesucher geraten sofort ins Schwärmen, berichten Sie von Ihrem Besuch in der Altstadt von München. Die einen loben das Flair und die Offenheit der Münchener und Wahlmünchener, die Gelassenheit, sich auch mal ein Stündchen im Biergarten zu verbringen, die anderen sind begeistert von der Architektur in der Altstadt von München und von den überragenden Kunstschätzen der Museen und Ausstellungen.

„Die Altstadt von München – eine Städtereise“ weiterlesen

Sehenswürdigkeiten in München

Ein Rundgang durch Münchens Altstadt

München – Deutschlands drittgrößte Stadt mit etwa 1.5 Millionen Einwohnern, Kulturhauptstadt im Süden, Hauptstadt der bayerischen Könige als Kunstsammler und Bauherren, München mit seiner Vielzahl an Sehenswürdigkeiten sprengt im wahrsten Sinne des Wortes den Rahmen, um in diesem Rundganges alle Sehenswürdigkeiten vorzustellen.

Unser Rundgang kann sich nur auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten innerhalb der Altstadt beschränken, und doch versuchen wir, ein Bild von München zu zeichnen, das einen ersten Eindruck widerspiegelt von Münchens Vielfalt und Münchens Schönheit.

„Sehenswürdigkeiten in München“ weiterlesen

Museen in München

Entdeckungen – Ein Gang durch die Museen

Wenn München so etwas wie die Kulturhauptstadt in Deutschland ist, dann ist es auch kein Wunder, dass es eine Vielzahl von Ausstellungen und Museen in München gibt, die die vielen Kunstschätze der Öffentlichkeit zugänglich machen. Wer kennt nicht das Deutsche Museum in München, ein Muss für jeden, der sich für Technik begeistern kann. Aber auch den Originalen Karl Valentin und Liesl Karlstadt ist ein "Musäum" gewidmet. Hier ein Überblick über die wichtigsten Museen.

„Museen in München“ weiterlesen

Geschichte von München

Zwei Männer und eine Brücke

Mitte des 12. Jahrhunderts beherrschten vor allem zwei Männer das Geschehen in den deutschen Landen. Kaiser Friedrich I., wegen seines roten Bartes auch Barbarossa genannt und sein Vetter Heinrich der Löwe, Herzog von Sachsen und Bayern, lagen in ständigem Wettstreit um Macht und Ansehen.

Die Geschichte von München begann damit, dass Heinrich sich darüber ärgerte, dass für jeden Transport des so wichtigen Salzes auf der Salzhandelsstraße an der Brücke nördlich von Föhring dem Bischof Otto von Freising hohe Zölle entrichtet werden mussten. Eine Einnahmequelle, die er gerne selbst nutzen wollte. 1156 ließ er die Brücke zerstören und baute kurzerhand einige Kilometer flussabwärts in der Nähe des kleinen Dorfes „Munichen“ eine neue Brücke.

„Geschichte von München“ weiterlesen

Anreise nach München

So erreichen Sie München

München liegt im Schnittpunkt mehrerer Autobahnen, die größtenteils auf die A99, den Ring um München zulaufen und von da auch wieder abgehen. Innerhalb des mittleren Ringes ist das Stadtgebiet zur Umweltzone erklärt und nur mit grüner Umweltplakette zu befahren.

Überhaupt ist das Parken im Zentrum Münchens kaum möglich. Es empfiehlt sich, in die Stadt selbst mit öffentlichen Verkehrsmittel, z.B. der U-Bahn zu fahren. Von den drei Fernbahnhöfen Münchens liegt der Hauptbahnhof so zentral, dass sich die Innenstadt bequem zu Fuß erreichen.

Vom Flughafen München, dem Franz-Josef-Strauß Flughafen etwa 30 km vom Stadtzentrum entfernt, fahren die S-Bahnen S1 und S8 etwa alle 10 Minuten in die Stadt. Fahrtzeit etwa 40 Minuten zum Hauptbahnhof.

„Anreise nach München“ weiterlesen